Informationen zur Homepage

 

Inhalt zu den Informationen zur Honepage 

Allgemeines

Bildergalerien 

Fahrten-Berichte

Homepage als modernes lebendes Buch 

Paralell-Universum Outdoorseiten

Zusammenstellung meiner Reisen 

Allgemeines

 

verfasst 2011 - geändert am 06.09.2012  

 

Diese Homepage ist gerade im Entstehen und ich selbst bin noch Anfänger im Internet, sozusagen in der Schulungsphase mit „learning by doing“. Sollte diese Homepage am Anfang noch nicht so perfekt sein, bitte ich um Verzeihung. Ich werde mir größte Mühe geben, im Laufe der Zeit die einzelnen Seiten zu verbessern, soweit es das Programm zulässt.

 

Im 3. Quartal 2012 habe ich die Hompage www.soloreisender .de mit zwei weiteren Domains ergänzt, mit www.hochwalt.info und und bado.biz. Diese beiden Domains runden die Homepage ab. In meiner Domain www.hochwalt.info beziehe ich Stellung zu den allgemeinen Fragen des Lebens und gebe Antworten aus meiner eigenen persönlichen Sicht. Hinter www.bado.biz verbirgt sich das Bado-Informations-Zentrum (biz), das sich mit Selbstverteidiung auf eine sehr eigenständige Art beschäftigt - nämlich mit dem Bajuwarischen Weg. In unserem Bado werden auch moderene Schulungs- und Übungsmethoden unter Einbindung des Visualtrainings getestet, die sich sehr vielversprechend entwickeln.  Allerdings haben zu den Beschreibungen der einzelnen Bado-Techniken und Lernmethoden nur die Mitglieder der Bado-Gruppe Zugang. Das sollte eigentlich verständlich sein, weil die Urheber dieser Bewegung ihre Rechte natürlich gewahrt haben möchten. 

 

Als Aufmachung meiner Homepage habe ich absichtlich ein sehr einfaches Layout gewählt, ohne großen graphischen Schnickschnack. Ich bin der Meinung, dass die eigentlichen Informationen in den Texten und Bildern wichtiger sind, als eine pompöse Aufmachung. Zahlreiche Informationen in den Randspalten überfrachten die Seite und lenken nur vom Thema ab. Warum soll ich mich dem "Mainstream" unterwerfen, wenn ich von Haus aus alternativ eine einfache Lebensweise bevorzuge. 

 

Derzeit ist nur der Bereich "Kajak" mit Themen aufgefüllt und im Bereich "Camper" sind nur wenige Bericht enthalten. Die einzelnen Rubriken werden nach und nach ergänzt. Das habe ich mir in meinem Ruhestand, wenn ich nicht mehr auf Tour gehen kann, vorgenommen.

Bildergalerien 

 

verfasst 2012 - geändert am 11.11.2012

 

Wer sich die Bildergalerien ansehem möchte, kann sie eintsprechend dem Inhaltsverzeichnis aufrufen. Um blättern zu können, klickt man in das große Bild. Die Galerie wird nun geladen. Nach dem Laden kann man mit dem Weiter- oder Rücksetz-Pfeil in der Galerie navigieren. Der schwarze Balken unten verschwindet, wann man den Cursor aus dem Bild herauszieht. Ich gebe zu, es ist ein wenig umständlich, aber das Programm gibt zur Zeit eben nicht mehr her. 

Fahrten-Berichte

 

verfasst 2011 - geändert am 18.02.2012

 

Die Fahrten-Berichte sind fortlaufend nummeriert. Unter der Überschrift habe ich das Jahr der Erstverfassung angegeben und das Datum der letzten Änderung. Die fortlaufende Nummer und die dazugehörende Überschrift steht in dem jeweiligen Inhaltsverzeichnis.

 

Diese Abschnitte meiner Homepage enthalten meine Reiseberichte, die ich selbst verfasst habe. Sie werden ständig mit neuen Berichten ergänzt. Dabei soll im Laufe der Zeit eine umfassende Dokumentation meiner Reisen mit dem Camper, mit dem Kajak und mit dem Moped entstehen.  

 

Bei den Camper- und Moped-Reisen sind anfangs nur die Bildergalerien vorhanden. Die verbalen Reiseberichte stelle ich nach und nach ein. Das wird aber noch einige Zeit in Anspruch nehmen und kann auch nicht von heute auf morgen erfolgen. Ich sehe darin eine Aufgabe, wenn ich endgültig in den Ruhestand eintrete und dann in meinen Erinnerungen schwelgen kann und meine Tagebücher, eines nach dem anderen durchforste.

Homepage als modernes lebendes Buch

 

verfasst 2011 - geändert am 18.02.2012

 

Meine Homepage ist im Gegensatz zur Buchform nicht statisch verfasst. Sie lebt! Ich werde versuchen, die Möglichkeiten einer Homepage voll auszuschöpfen und die einzelnen Berichte ständig erweitern, ergänzen, Unstimmigkeiten klarstellen, berichtigen und Fehler ausmerzen. Durch diese Form ist es möglich, Texte und Inhalte zu optimieren, was bei einem Buch nur über eine Neuauflage erfolgen kann. Ich bin der Meinung, man sollte die Vorteile des Internets intensiv nutzen. So ist man unabhängig von Verlagsvorgaben und man muss nicht ständig darauf Rücksicht nehmen, ob eine Veröffentlichung auch einen Gewinn einfährt - insbesondere dann nicht, wenn man finanziell unabhängig ist und das Schreiben in seinem Ruhestand aus reiner Freude betreibt, damit die kleinen grauen Zellen nicht allzu sehr verkümmern.

 

Wenn ein einzelner Autor einen Text verfasst, schleichen sich zwangsläufig nicht nur Rechtschreib- und Grammatikfehler ein, sondern auch stilistische und sachliche Widersprüche. Bei guten Büchern werden diese Mängel durch das Lektorat beseitigt. Das fehlt natürlich bei einem „Selbstverlag“ oder wie hier bei einer direkten Veröffentlichung im Internet. Es ist allgemein bekannt, dass man über die eigenen Fehler immer wieder hinwegliest. In diesen Fällen tritt eigentlich der Leser als Lektor auf.

Es wäre ungemein hilfreich, wenn Ihr als Leser mich auf diese Unstimmigkeiten in meinen Texten aufmerksam macht und Eure Vorstellungen, aber auch Wünsche mir, dem Autor, mitteilen würdet, damit ich die Texte berichtigen und gegebenenfalls anpassen kann.

Wenn Ihr mit mir in Verbindung treten, mir eine Information, Berichtigung oder auch Kritik zukommen lassen oder Anregungen, Verbesserungen und Wünsche mitteilen wollt, bitte ich Euch, das Kontaktformular zu verwenden. Dies ist der simpelste Weg der Kommunikation.

Wenn ich nicht gerade auf Reisen bin, werde ich mich bemühen, Euch so bald wie möglich zu antworten.

 

PS: Es ist durchaus möglich, dass sich ein Text im Laufe der Zeit verändert. Es ist nicht wie bei einem Buch, das als statisches Material und dann als Nachschlagewerk anzusehen ist, sondern es wird wie bei einem „Wiki“ ständig angepasst. Als Beispiel sei die Rückkehr des Einfachzeltes angeführt, das als „Tarp“ oder „Tarptent“ bei der Ultralight-Fraktion wieder fröhliche Urstände feiert, obwohl es vor einigen Jahren mit der Einführung er Doppelwand-Zelte für tot erklärt worden ist. Als einfache Plane hat das „Tarp“ bei meinen Touren, insbesondere beim Seepaddeln, die ganze Zeit überlebt: Ein Beweis, dass ich nicht alle Modeerscheinungen mitmache und ihnen eigentlich kritisch gegenüberstehe.  

Parallel-Universum „Outdoorseiten“

 

verfasst 2011 - geändert am 21.12.2011

 

Einen Teil der in meiner Homepage eingestellten Beiträge veröffentliche ich auch auf der Internetplattform von „outdoorseiten.net“, überwiegend in meinem Thread „Seekajaking: Küstentörn und Inselsprung - Tipps und Tricks“, im Forum „Kanadier & Kajak“. Wenn ich ganz ehrlich bin, haben meine Internet-Aktivitäten eigentlich bei den „Outdoorseiten“ begonnen und meine Homepage ist erst im Nachhinein entstanden.

 

Sehr viel Wissen, Erfahrung und Informationen stecken in den Antworten auf gestellte Fragen, die in den „Outdoorseiten“ an mich herangetragen worden sind. Um sie nicht untergehen zu lassen, habe ich sie auch auf meine Homepage übertragen.

 

Im Prinzip gehe ich bei kurzen Antworten immer gleich vor: Als Einführung, formuliere ich im ersten Absatz die Frage des Postenden mit eigenen Worten. Dabei wird die Person anonymisiert und nur als „Forumsmitglied der Outdoorseiten“ bezeichnet. Meine Antwort gebe ich dann meist mit dem identischen Text wieder, so wie er in den „Outdoorseiten“ steht. Manchmal kann es aber sein, dass ich ihn auch etwas abwandle, wenn mir eine Formulierung nicht gefallen hat, ich etwas ergänzen will, Fehler berichtigen muss oder wenn sich der Sachverhalt geändert hat. Bei grundlegenden Neuerungen werde ich aber in der Regel darauf hinweisen und alt und neu gegenüberstellen.

 

Ergibt sich aus der Antwort eine längere Abhandlung, stelle ich sie nach Möglichkeit als eigenen Beitrag in meine Homepage ein. Da kann es natürlich vorkommen, dass der Text dann vom Original erheblich abweicht.  

Zusammenstellung meiner Reisen - Stand 2013

 

verfasst 2012 - geändert am 14..07.2013

 

Interessehalber habe ich einmal eine Zusammenstellung meiner Touren durchgeführt, um mich zu erinnern und zu dokumentieren, was ich so in meinem Leben an Reisen durch Europa erlebt habe. Einige frühere Trips mit dem Kajak habe ich nicht festgehalten, so dass ich nur die Fahrten berücksichtigen konnte, die mir in Erinnerung geblieben sind. Die tatsächliche Fahrleistung liegt deshalb wesentlich höher.

 

Meine Wanderungen im Internat, später die mit meiner Frau sind ebenfalls nicht aufgezeichnet worden, auch nicht die Bergtouren, die ich mit dem Wanderverein des Eisenbahn-Sport-Vereins (ESV) München Freimann durchgeführt habe und auch nicht meine Solotouren mit sehr wenig Gepäck, der Beginn meiner „Ultraleicht-Phase“ ab den 1970er Jahren, in der Holledau, im Naturpark Altmühltal und dann später in und um München. Ich erwähne sie hier nur der Vollständigkeit halber, habe aber kaum mehr Erinnerungen über die Anzahl und die genauen Strecken, die ich dabei gelaufen bin.

 

Die Touren-Zusammenstellungen werden laufend berichtigt und ergänzt. Wegen der Tabellenform erfolgt die Zusammenstellung in der Schriftart Courier New.

Paddel-Touren

mit Klepper: Bummler, Brewi: W 18, Kanadier, Prijon: Millenium, Kodiak

 

bis 1970 div. Kleinfahrten (Abens, Altmühl, Amper, Donau, Strogen,

Gail, Tegernsee, Faaker See, Ammersee, nördliche Adriaküste ...) --- 900 km

1970 - Donaufahrt: Iller, Kelheim (Kanadier) ----------------------- 200 km

1971 - Donaufahrt: Eining, Wien (Kanadier) ------------------------- 500 km

1973 - Donaufahrt: Eining, Wien (Kanadier) ------------------------- 500 km

2002 - Grado, Dalmatien, Dubrovnik, Grado (Prijon Millenium) ----- 1.900 km

2003 - Grado, Bari/Igoumentitsa, Rhodos/Kreta,Süden/Peloponnes --- 3.300 km

2004 – Donau (2400 km), Ägäis, Olympiade in Athen, Igoumentitsa -- 5.100 km

2006 - Igoumenitsa, Peloponnes, Athen, Volos --------------------- 1.300 km

2010 - Grado, Kroatien, Montenegro, Albanien, Ionische Inseln ---- 1.700 km

2011 - Dalmatien, Devcic-Draga - Dugi Otok, mit Partnerin ---------- 200 km

2013 - Dalmatien, Srima - Vis, mit Partnerin ----------------------- 350 km

2015 - Dalmatien, Murter - Kornaten, mit Partnerin ----------------- 210 km 

Summe ----------------------------------------------------------- 16.160 km

Chopper-Touren

mit Hyosung: Chopper - 125 ccm - 15 PS

 

1996 --- kleinere Rundfahrten durch Deutschland zum Eingewöhnen -- 1.500 km

1997/1 - Rundfahrt: Deutschland ---------------------------------- 2.200 km

1997/2 - Rundfahrt: Österreich, Italien -------------------------- 4.200 km

1997/3 - Rundfahrt Österreich ------------------------------------ 1.400 km

1997/4 - Rundreise Frankreich, Spanien, Portugal, Schweiz ------- 12.800 km

1998/1 - Rundfahrt: Deutschland, Belgien, Holland ---------------- 1.600 km

1998/2 - Rundreise: Skandinavien -------------------------------- 14.000 km

1998/3 – Rundfahrt Deutschland ----------------------------------- 1.100 km

1999 --- Rundreise: Spanien, Portugal, Frankreich --------------- 11.000 km

2000 --- Rundfahrt: Sterzing, Rheinfelden (abgebrochen: Unfall) ---- 900 km

2001/1 - Rundreise: Spanien, Portugal. Frankreich, Belgien ------ 14.900 km

2001/2 - Rundreise: Norwegen, Finnland, Schweden, Tschechien ---- 13.900 km

2004 --- Rundfahrt: Österreich, Italien -------------------------- 3.400 km

2005 --- Rundreise: Skandinavien -------------------------------- 11.500 km

Summe ----------------------------------------------------------- 94.400 km

Camper-Touren

mit Fiat: Seicento (einmal mit Opel Astra Caravan)

 

2006/1 - Volos, Malesina (Kajak geholt mit Opel Astra) – ca. ----- 2.600 km

2006/2 – div. Rundfahren (Tschechien, Deutschland) - Testfahrten - 7.000 km

2007 –-- Rundreise: Skandinavien -------------------------------- 18.888 km

2008/1 - Rundreise: Iberische Halbinsel ------------------------- 12.884 km

2008/2 - Rundreise: Balkanhalbinsel, Baltische Staaten ---------- 10.229 km

2009 --- Rundreise: Skandinavien -------------------------------- 18.734 km

2011/1 - Rundreise: Griechenland --------------------------------- 6.450 km

2011/2 – 2 x Berlin à 1.200 km (Kurzbesuche) --------------------- 2.400 km

2011/3 - Rundfahrt: Deutschland, Bad Salzuflen ------------------- 4.942 km

2012 --- Rundfahrt: Steiermark ----------------------------------- 1.166 km

2013 --- kleine Deutschlandrundfashrt (Krofdorf, Berlin) --------- 1.200 km 

Summe ----------------------------------------------------------- 86.493 km

 

 

 

689683